SWM AG: Stausee mehr Gold als die größte Goldmine von Südamerika

Immer wieder werden wir von der SWM AG in Liechtenstein gefragt, ob es noch völlig unbekannte Goldvorkommen auf der Erde geben könnte. Uns erreichte kürzlich die Nachricht, dass sich im Norden von Perus in einem Stausee große Mengen Gold angesammelt haben.

Offiziellen Angaben zufolge sollen es bis zu 580 Tonnen sein. Jetzt setzt sich Pedro Pablo Kuczynski als Präsident des Landes höchstpersönlich dafür ein, dass dieses Gold gehoben wird. Das 78-jährige Staatsoberhaupt fordert, den größten Stausee des Landes komplett auszubaggern. In den Sedimenten des Gewäßers sollen sich im Verlauf der letzten 40 Jahre grosse Mengen Gold angesammelt haben.

Laut Kuczynski könnten es bis zu 580 Tonnen sein. Damit hat der Stausee mehr Gold als die größte Goldmine von Südamerika. Demnach hat der betreffende Stausee mittlerweile viel mehr Gold als der Yanacocha Goldminen Komplex in den peruanischen Anden. Yanacocha ist die größte reguläre Goldmine von ganz Südamerika. Im Jahr 2015 belegte sie zudem den sechsten Platz unter den zehn größten Goldminen der Welt.

Peru verfügt mit dem Stausee über die einzige “erneuerbare Goldmine” der Welt. Über einen Zeitraum von fünf bis sechs Jahren könnte man die Sedimente komplett ausbaggern und das darin enthaltene Gold gewinnen. Im Anschluss könnte man den Stausee wieder 20 Jahre lang ruhen lassen, damit sich abermals große Mengen Gold absetzen könnten.

Angeblich ist schon seit Jahren klar, dass der in den Anden entspringende Rio Chira große Mengen Flussgold, mit sich führt. Und dieses Flussgold wird mit beträchtlichen Mengen an Sedimenten von der Talsperre gebremst – so sehr, dass der die Funktion des Stausees als Wasserspeicher merklich eingebüßt hat. Um die Kapazität wieder herzustellen, fordern örtliche Bauernverbände deshalb eine Erhöhung der bestehenden Uferbefestigungen. Insofern ließen sich mit der Forderung die Sedimente zur Goldgewinnung auszubaggern, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Der Norden von Peru hätte seinen Staudamm wieder, und obendrein noch eine Menge Gold.

PRESSEKONTAKT

SWM AG
Pressestelle

Altenbach 1
FL 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein

Website: swm-ag.de
E-Mail : service@sev.li
Telefon: +423 23 00 182